Streitkulturen

von Brigitte Theler

Man vergisst vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat, aber man vergisst selten, wo das Kriegsbeil liegt. (Mark Twain)

Wer mit einem coolen Zwillingemars streitet, sollte sich warm anziehen, wer mit dem durchtriebenen Skorpionmars aneinander gerät, sich auf alles gefasst machen und wem ein stürmischer Widdermars in die Quere kommt, der hat sowieso schon verloren. Konflikte entstehen dort, wo unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen, Wünsche enttäuscht werden, Frustrationen sich ein Ventil suchen.

Aus astrologischer Sicht tritt in Konfliktsituationen allem voran Mars auf die Bühne und natürlich werden dabei auch alle Planeten, die Mars aspektieren, mobilisiert und in ihrer Weise bei der Auseinandersetzung mitmischen.

Zudem stellt (zumindest in zivilisierten Streitkulturen!) auch das Wortgefecht einen wichtigen Faktor der Auseinandersetzung dar und daher ist, wenn der Schlagabtausch beginnt, auch Merkur meist mit von der Partie. Wird der Streit sehr emotional geführt, will auch der Mond ein Wort mitreden und natürlich wird die Sonne als “Mannschaftskapitän“ bei keinem ernsthaften Konflikt abseits stehen.

Die Heisssporne (Mars/Widder)

Konfliktverhalten: angriffslustig und temperamentvoll

Wenn es nach Ärger riecht, sind Menschen mit ausgeprägter Widderenergie gleich Feuer und Flamme. Schon beim kleinsten Impuls, werfen sie sich heftig ins Zeug. Spannung und Reibung haben für sie etwas so anregendes und belebendes, dass sie Konflikte geradezu herausfordern. Wann immer jemand versucht, ihnen den ersten Platz streitig zu machen, ihr Tempo zu zügeln oder sich ihrem Willen in den Weg zu stellen, gerät ihr Blut sofort in Wallung. Wer ihren Zorn erweckt, sollte besser erst einmal in Deckung gehen, bis der erste Anfall vorüber ist. Denn wenn sie los legen, haben sie sich kaum mehr im Griff und lassen ihrer Wut freien Lauf. Dabei kann schnell einiges zu Bruch gehen und Türen knallen, bis die Nachbarn entnervt gegen die Wände trommeln. Der grösste Fehler wäre es jetzt, weiteres „Benzin“ ins Feuer zu giessen und zu riskieren, dass aus dem Strohfeuer ein Flächenbrand wird. Weit klüger ist es, geschickt auszuweichen und diese erste Attacke ins Leere laufen zu lassen. Meist sind sie nur im Anfang stark und hitzig. Ebenso schnell, wie sie auf Touren kommen, beruhigen sie sich in aller Regel auch wieder. Wenn sie sich ausgetobt und ihrem Ärger genügend Luft verschafft haben, ist für sie die Sache auch schon fast erledigt. Nachtragend sind sie nicht, doch werden sie auch nicht aus Schaden klug und sich daher auch beim nächsten Konflikt mit gleicher Heftigkeit ins Zeug werfen!

Die Dampfwalzen (Mars/Stier)

Konfliktverhalten: wenig Angriff, viel Verteidigung

Menschen mit viel Stierenergie sind grundsätzlich gutmütig und friedliebend. Sie sind keine Angreifer aber dafür um so bessere Verteidiger. Solange man sie nicht nachhaltig provoziert, ihre Grenzen verletzt oder ihnen den Besitz streitig macht, wird man sie kaum aus der Reserve locken. Das gehört bereits zu ihrer Strategie, denn diese stoische Ruhe, mit der sie lange Zeit auf Aggressionen reagieren, kann ihre Gegner mürbe machen. Werden sie jedoch immer wieder aufs Neue gereizt oder allzu massiv unter Druck gesetzt, dann sehen sie irgendwann rot und sofort verwandelt sich ihre bislang gleichmütige Haltung in unkontrollierte, blinde Wut. Dann machen sie alle „platt“ und walzen jeden nieder, der ihnen zu nahe kommt oder gar versucht, sich ihnen in den Weg zu stellen. Diese Menschen kämpfen durch Unnachgiebigkeit und können sich dabei so sehr in einen Stellungskrieg verbeissen, dass sie von sich aus beim besten Willen nicht mehr zurück könen. Da sie bestimmt den längeren Atem haben, einen Konflikt stur auszusitzen, ist es für ihre Gegenüber meist klüger, erst einmal nachzugeben und sei es auch nur scheinbar, um damit den Konflikt zu entkrampfen. Zu einem späteren Zeitpunkt sind sie dann wieder ansprechbar, einsichtig und auch kompromissfähig.

Die Schlagfertigen (Mars/Zwillinge)

Konfliktverhalten: scharfzüngig und taktisch geschickt

Menschen mit starker Zwillingeenergie sind äusserst schlagfertig und haben mit ihrem treffenden Witz schon so manche kritische Situation entschärfen können. Ist der Konflikt jedoch offen entbrannt, reagieren sie sofort mit einem Temperatursturz, gehen innerlich auf Distanz und werden eiskalt, vielleicht sogar fies. Dann sollte man sich vor ihrer scharfen Zunge hüten, denn ihre bissigen Worte, ihr hämischer Spott, ihr vernichtendes Urteil können zutiefst verletzen. Vor allem wenn man sie für dumm verkaufen will, sie in die Enge treibt oder durch unnötige Hinhaltetaktik ihre Ungeduld provoziert, reagieren sie äusserst gereizt und befreien sich mit einem verbalen Rundumschlag, bei dem sie ihr Gegenüber mit Zynismus und beissender Ironie ganz einfach sprachlos und mundtot machen. Jedem Versuch, sie zu fassen und auf Zusagen oder gemachte Aussagen festzulegen, weichen sie geschickt aus, indem sie Fakten zu ihren Gunsten uminterpretieren, relativieren und ganz einfach als falsch erklären, oder indem sie einfach solange reden, bis keiner mehr weiss, worum es eigentlich geht. Um einen Konflikt mit ihnen beizulegen, fragt man sie am besten, was ihrer Meinung nach die klügste Lösung wäre. Wenn man zudem bereit ist, sich ihre Sichtweise anzuhören und zumindest teilweise auf ihren Vorschlag einzugehen, lassen sie sich leicht dafür gewinnen, die Angelegenheit im weiteren sachlich und unverkrampft auszutragen.

Die Spätzünder (Mars/Krebs)

Konfliktverhalten: verzögernd und ausweichend, aber empfindsam und nachtragend

Menschen mit ausgeprägter Krebsenergie weichen Konflikten gerne aus und kreisen lieber dreimal um den heissen Brei, bevor sie sich auf eine Auseinandersetzung einlassen. Direkte Konfrontationen mögen sie nicht, weil Gradlinigkeit nicht ihre Sache ist und sie zudem um ihre grosse Verletzlichkeit wissen. So fressen sie Ärger oftmals lange in sich hinein oder verharmlosen ihre Verletzungen erst einmal, um sich dann zu wundern, wieso sie plötzlich unzufrieden oder missmutig sind. Wenn es jedoch zum offenen Streit kommt, entfesseln sich ihre angestauten Gefühle, brechen wie eine Sturmflut aus ihnen hervor und reissen ihr Gegenüber mit. In weniger heftigen Fällen kämpfen sie, indem sie sich beleidigt und schmollend zurückziehen und dem anderen ein zutiefst schlechtes Gewissen bereiten. Dann erinnern sie sich auch sofort aller früherer Wunden, sind sehr nachtragend und können einmal zugefügte Verletzungen selbst nach einer Versöhnung lange Zeit nicht vergessen. Jeder Versuch den Konflikt jetzt auszudiskutieren ist zu diesem Zeitpunkt zum Scheitern verurteilt. Erst wenn der andere überhaupt nicht damit rechnet oder den Konflikt für bereinigt hält, „schlagen“ sie unverhofft zu, indem sie ihr Gegenüber plötzlich mit Vorwürfen überschütten und uralte Konflikt wieder auszugraben beginnen. Will man sich mit ihnen versöhnen, braucht man viel Geduld und muss ihnen zunächst die Wunden lecken. Erst wenn sie das Gefühl haben, dass man das Unrecht erkennt, sind sie bereit, das Geschehene Vergangenheit sein zu lassen, und sich wieder der Gegenwart zu öffnen.

Die Siegessicheren (Mars/Löwe)

Konfliktverhalten: dominant bis herablassend und gut inszeniert

Menschen mit starker Löweenergie verhalten sich gutmütig und friedlich, solange man ihr Revier respektiert und ihren Stolz nicht verletzt. Was sie allerdings schlecht ertragen, ist die Nichtbeachtung ihrer Person. Darauf reagieren sie äusserst empfindlich und erbost, weil sie das schlicht als Majestätsbeleidigung erleben und entsprechend ahnden. Aber auch wenn ihre Autorität in Frage gestellt wird oder sie das Gefühl haben, dass man ihnen den Thron streitig macht, kommen sie in Fahrt. Auch mögen sie es nicht, wenn man sich ihren Anweisungen widersetzt oder sich ihrem Willen nicht unterordnet. Ist der Konflikt erst einmal entbrannt, muss sich das Gegenüber auf eine lautstarke Auseinandersetzung gefasst machen, die auch gerne vor Publikum dramatisch in Szene gesetzt wird. Mit herablassender Geste und herrischem Ton machen sie unmissverständlich klar, wer hier der Boss ist, und wie sehr es eigentlich unter ihrer Würde ist, sich auf so eine kleinliche Streiterei einzulassen. Jede Widerrede ist in diesem Stadium völlig zwecklos und wer das nicht sofort begreift, der muss halt noch üben. Zeigt der andere Einsicht und macht eine – wenn auch leere - Unterwerfungsgest, nehmen sie Friedensangebote grosszügig entgegen und zeigen sich schon bald wieder gnädig. Vor allem wenn man sie lobt und bewundert und an ihren Grossmut appelliert, fällt es ihnen leicht, die leidige Angelegenheit ganz schnell zu vergessen und sich satt und zufrieden wieder in die Sonne zu legen.

Die Kritiker (Mars/Jungfrau)

Konfliktverhalten: sachlich, aber kritisch scharf

Menschen mit ausgeprägter Jungfrauenergie können es nicht ausstehen, wenn man ihre Ordnung durcheinander bringt oder Sand in ihr Getriebe streut. Da sie selbst äusserst pflichtbewusst und korrekt agieren, ärgern sie sich masslos über jede Schlamperei und Ungenauigkeit und kennen auch kein Pardon, wenn man einmal getroffene Abmachungen und klare Spielregeln nicht einhält. Ihr eigener Perfektionismus lässt sie auch andern gegenüber äusserst kritisch sein. Mit buchhalterischer Akribie registrieren sie sämtliche Verfehlungen und wenn das Schuldenkonto überläuft, prasseln alle Vorwürfe, die sie sich bisher verkniffen haben, mit unerbittlicher Schärfe auf den Frevler hernieder. Wer dann nicht augenblicklich Reue zeigt und die Angelegenheit sofort in Ordnung bringt, bekommt ihre messerscharfe Kritik zu spüren und wird früher oder später taktisch ausgebootet und geschickt beiseite geschoben. Zwar bleiben sie auch bei harten Auseinandersetzungen meist sachlich, doch verstehen sie es, durch peinlich genaues Aufzählen aller Fakten, den andern in seiner ganzen Unzulänglichkeit zu entlarven. Für emotionale Ausbrüche, haben sie wenig Verständnis, und weil sie damit auch nicht umzugehen verstehen, schlagen sie in solchen Fällen lieber vor, die Angelegenheit zu einem späteren Zeitpunkt vernünftig auszutragen. Vernunft ist denn auch ein bewährtes Mittel, sich mit ihnen wieder zu versöhnen. Wenn man Bereitschaft zeigt, sich das Ganze nochmals durch den Kopf gehen zu lassen und praktische, brauchbare Vorschläge macht, wie die Probleme in Zukunft dauerhaft gelöst werden können, sind sie gerne bereit, einen neuen Versuch zu machen.

Die Diplomaten (Mars/Waage)

Konfliktverhalten: vermeidend, ansonsten kühl aber fair

Menschen mit ausgeprägter Waageenergie weichen einem Streit so lange wie möglich aus, weil ihnen jegliche Form unschöner Wortgefechte und liebloser Anschuldigungen zuwider sind. Da es ihnen leicht fällt, Angriffen anderer elegant auszuweichen und sie zudem schnell bereit sind, auf Kompromisse einzugehen, geraten sie selten in wirklich harte Auseinandersetzungen. Nur wenn man nachhaltig ihren Geschmack beleidigt, ihren Friedenswillen anzweifelt oder die Spielregeln verletzt, können sie auf Distanz gehen und plötzlich äusserst kühl, reserviert und unerwartet scharfzüngig und zynisch reagieren. Obwohl sie auch dann selten die Fassung verlieren und stets sachlich argumentieren, verstehen sie es, ihrem Gegenüber mit charmantem Lächeln (die freundlichste Art, jemandem die Zähne zu zeigen!) verbale Formfehler und unbedachte emotionale Reaktionen peinlich genau aufzulisten. Mit wohl gewählten Worten und ohne Erregung zu zeigen, entkräften sie strategisch klug die Argumente des andern. Doch wenn dieser sich weiterhin echauffiert und absolut keine Einsicht zeigt, geben sie irgendwann einfach nach und betrachten das als das klügere Verhalten. Es fehlt ihnen ganz einfach am nötigen Biss, um einen Streit allzu lange auszufechten und die wieder hergestellte Harmonie ist ihnen meist wichtiger, als zu gewinnen oder um jeden Preis recht zu haben. Bei alledem sind sie auch nicht nachtragend, sondern hoffen, dass ihr Entgegenkommen weitere unschöne Auseinandersetzungen überflüssig macht.

Die Gnadenlosen (Mars/Skorpion)

Konfliktverhalten: verletzend, treffsicher und häufig auch destruktiv

Menschen mit starker Skorpionenergie sind meist gefährliche Gegner, und ein Streit mit ihnen ist oftmals kräfteaufreibend und verletzend. Aus einem noch so kleinen Konflikt kann bei ihnen schnell ein bitterer Machtkampf werden. Instinktsicher erspüren sie haargenau die Schwachpunkte ihres Gegenübers und zögern keinen Augenblick, ihn mit ihrem giftigen Stachel genau dort zu treffen. Selbst wenn der andere bereits am Boden liegt, lassen sie den Finger in der Wunde und halten ihn so schachmatt. Allerdings haben sie sich lange unter Kontrolle und lassen sich auch nicht so leicht aus der Reserve locken, schon gar nicht durch plumpe Kampfansagen. Mag sein, dass ihre scheinbare Gelassenheit beherrscht wirkt, ein Zeichen für Harmlosigkeit ist sie niemals. Auch wenn der Konflikt in vollem Gange ist, halten sie sich gern bedeckt, so dass man nie sicher weiss, woran man mit ihnen ist oder aus welcher Ecke der nächste Angriff kommt. Und gerade wenn der andere sich in Sicherheit wiegt oder glaubt den Kampf bereits für sich entschieden zu haben, schlagen sie aus dem Hinterhalt erneut zu. Sie im Streit zu besiegen ist kaum möglich, da es bei ihnen stets um alles geht, und sie deshalb auch bereit sind alles zu riskieren, selbst zu ihrem eigenen Schaden. Die einzige Möglichkeit, sich ihren verletzenden Attacken zu entziehen ist es, sich völlig abzuwenden und damit jegliche Fortsetzung des Konflikts zu verweigern. Eine andere Möglichkeit den Streit zu beenden liegt in einer taktischen Unterwerfungsgeste, die aber niemals Unterwürfigkeit vermitteln darf, da sie sonst jeglichen Respekt verlieren und sich mit Verachtung abwenden.

Die Entrüsteten (Mars/Schütze)

Konfliktverhalten: pathetisch, belehrend bis arrogant

Menschen mit einem hohen Anteil Schützeenergie echauffieren sich besonders dann, wenn man ihnen ihre edlen Motive abspricht oder ihnen gar Kleinlichkeit unterstellt. Stets darauf bedacht hilfreich und gut zu handeln, schiessen sie nicht selten übers Ziel hinaus und tun zuviel des Guten. Wirft man ihnen dann Übereifer vor, reagieren sie entrüstet und vertreten darauf um so hitziger ihren Standpunkt. Vor allem Ungerechtigkeiten bringen sie zur Weissglut und machen sie zu fanatischen Kämpfern für das Gute. Sehen sie sich in ihrer Ehre verletzt, dann kanzeln sie andere gnadenlos ab oder strafen sie mit Verachtung. Zugleich setzen sie sich selbst lautstark ins rechte Licht und werden so leicht zu arroganten Besserwissern und zu selbstgefälligen Rechthabern. Davon überzeugt, sowieso die besseren Argumente zu haben, lassen sie den andern kaum zu Wort kommen und geben ihm mit pathetischer Geste zu verstehen, was für ein schlechter, niederer Mensch er sei. Will man sich mit ihnen versöhnen, besänftigt man sie am ehesten dadurch, dass man ihren guten Willen anerkennt, und an ihre grundsätzlich gute Gesinnung glaubt. Wenn sie sich verstanden fühlen und spüren, dass ihre engagierte Haltung wertgeschätzt wird, sind sie schnell zur Versöhnung bereit und können dann mit ihrer positiven Grundhaltung auch jovial und grosszügig über die vermeintlichen Verfehlungen des andern hinwegsehen.

Die Strengen (Mars/Steinbock)

Konfliktverhalten: unerbittlich, aber klar und gerecht

Menschen mit starker Steinbockenergie vergrault man, wenn man ihre Belastbarkeit unterschätzt oder an ihren Leistungen zweifelt. Auch Unzuverlässigkeit können sie gar nicht ausstehen und auf angeberisches Verhalten reagieren sie ebenso gereizt wie auf Regelverstösse und Unehrlichkeiten. Recht und Ordnung haben sie für sich gepachtet und wer es wagt, sich darüber hinwegzusetzen, bekommt ihren Zorn nachhaltig und in aller Härte zu spüren. Kommt es zum Streit, agieren sie knallhart, verlieren aber auch in heftigen Auseinandersetzungen kaum jemals die Beherrschung. Schon allein ihr strenger Blick kann den Gegner so sehr schwächen, dass es meist keiner weiteren Diskussionen mehr bedarf um klarzustellen, wer hier recht hat. Und treffen sie dennoch auf nachhaltigen Widerstand, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der andere mürbe ist, denn diese Menschen haben auch in Konfliktsituationen die Ausdauer eines Marathonläufers. Mit ihrer Härte und Kompromisslosigkeit können sie ihr Gegenüber besonders strafen. Wenn ein Zwist unlösbar erscheint, oder der andere keine Einsicht zeigt, kann es passieren, dass sie sich schroff abwenden und für lange Zeit, wenn nicht sogar für immer, jede weitere Auseinandersetzung verweigern. Um sich mit ihnen zu versöhnen, sollte man beweisen, dass man ernsthaft um eine Problemlösung bemüht ist, indem man handfeste Vorschläge macht, wie die Schwierigkeiten künftig zu bewältigen sind. Solange sich diese aber noch nicht bewährt haben, sind nur zu einem Waffenstillstand bereit, indem sie ihren Zorn beherrschen und vorübergehend auf Eis legen.

Querschläger (Mars/Wassermann)

Konfliktverhalten: unberechenbar, distanziert aber kompromissbereit

Menschen mit ausgeprägter Wassermannenergie ertragen es nicht, wenn man sie in ihrer Freiheit einengt oder sie in anderer Weise festlegen will. Sie rebellieren heftig gegen alle Versuche sie mit Regeln und Normen in vorgegebene Schablonen zu pressen, währenddem sie sich aber gleichzeitig gerne auf ihre persönlichen Denkschubladen fixieren. Kommt es zum Konflikt, werden sie eiskalt und unberechenbar und auf ihre taktischen Ränkespiele zu kontern erfordert einiges an Beweglichkeit. Sie verstehen es, sich im Streit so zu distanzieren, dass der andere mit seinen Angriffen ganz einfach immer in die Luft greift. Ihre Stärke liegt im Überraschungseffekt, mit dem sie ihre Gegenüber immer wieder verblüffen und oftmals auch sehr schnell schachmatt setzen. Und fühlen sie sich trotz ihrer enormen Wendigkeit tatsächlich einmal in die Enge getrieben, dann finden sie bestimmt eine Hintertür, durch die sie sich blitzschnell entziehen können, indem sie alle Verbindlichkeiten aufkündigen und sich auch für das merkwürdigste Verhalten einen Freibrief ausstellen. Solange man sie mit Druck wieder an den Verhandlungstisch zwingen will, ist bei ihnen nichts zu machen. Nur mit Freiwilligkeit kommt man bei diesen Menschen weiter. Wenn sie merken, dass man ihnen genügend Spielraum lässt und sie nicht zu sehr festlegen will, sind sie schnell bereit, Frieden zu schliessen und zumindest theoretisch nach Lösungen für das Problem zu suchen.

Die Undurchschaubaren (Mars/Fische)

Konfliktverhalten: ausweichen oder abtauchen

Menschen mit ausgeprägter Fischeenergie scheinen Aggressionen eher fremd zu sein, und sie verspüren weder Angriffslust noch einen besonderen Drang, ihre Anliegen nachhaltig durchzusetzen oder sich freiwillig in eine direkte Konfrontation mit andern zu manövrieren. Harten Konflikten und grobschlächtigem Kräftemessen gehen sie lieber aus dem Weg, nicht zuletzt, weil sie um ihre grosse Verwundbarkeit wissen und zudem auch nicht genügend Vertrauen in ihren Biss und ihr Durchhaltevermögen haben. So sind sie grundsätzlich schwer angreifbar, weichen unangenehmen Situationen instinktiv aus oder wenn sie gar keinen anderen Ausweg mehr sehen, tauchen sie ganz einfach ab. Erwischt man sie dennoch und versucht sie zur Klärung eines Konflikts zu zwingen, gehen sie entweder sofort in die Opferrolle, entwinden sich dem Griff mit Hilfe defensiver Verwirrspiele oder hüllen sich wie ein Tintenfisch in undurchsichtige Nebelschwaden. So versuchen sie dem andern keine weitere Angriffsfläche zu bieten, hoffen vielleicht auch auf Mitleid oder verwirren den Gegenüber so lange, bis der Anlass des Konflikts keinem mehr wirklich klar ist und der Streit deshalb genau so gut beendet werden kann. Ebenso leicht sind sie für eine Versöhnung zu haben, wenn man sie nicht länger festhält oder bestimmte Handlungen oder Leistung von ihnen fordert, sondern sie ganz einfach in Ruhe weiterschwimmen lässt.

Marsaspekte

Mars-Sonne

Die Verbindung zur Sonne gibt dem Mars in Auseinandersetzungen mehr Souveränität und eine klare Zielrichtung, kann aber auch dazu führen, dass die Lust an kurzfristiger Impulsbefriedigung (Mars) die Verfolgung langfristiger Ziele (Sonne) gefährdet.

Mars-Mond

Stehen Mond und Mars miteinander in Verbindung, betritt bei jedem Konflikt auch der Mond die Bühne, womit es zu sehr emotionalen Auseinandersetzungen und natürlich auch schnell zu verletzten Gefühlen kommt.

Mars-Merkur

Verbindungen zu Merkur bringen Schlagfertigkeit, Cleverness und kluge Taktik in Auseinandersetzungen, lassen aber gerade als Spannungsaspekt auch manches scharfe, verletzende Wort vorschnell über die Lippen kommen.

Mars-Venus

Venusverbindungenbesänftigen und kultivieren die rohe Marskraft und verleihen ihr auch eine erotische Komponente, so dass eine heftige Auseinandersetzung im günstigen Fall durchaus als belebend und lustvoll erlebt wird. Schwierige Aspekte können zu höchst leidenschaftlich geführten Auseinandersetzungen führen.

Mars-Jupiter

Jupiteraspektespornen die Marskraft an und lassen ihn gelegentlich auch übers Ziel hinausschiessen, rechthaberisch werden oder verleiten ihn in Konflikten zu Selbstüberschätzung und Selbstgerechtigkeit. Andererseits verleihen sie ihm aber auch ein klares Gefühl für Gerechtigkeit und moralische Grundsätze.

Mars-Saturn

Saturnaspektekönnen Mars in Konflikten sowohl sehr kontrolliert und diszipliniert, als auch verbissen und gnadenlos erscheinen lassen, aber auch hemmen und blockieren und unter enormen Leistungsdruck setzen.

Mars-Uranus

Uranusaspekte machen Mars in Konfliktsituationen unberechenbar und sprunghaft, bewahren ihn aber auch vor verbissener Rechthaberei oder zermürbenden Machtspielen. Der Überraschungseffekt kann einen klaren Vorteil in Auseinandersetzungen darstellen.

Mars-Neptun

Neptunaspekte können die Marskraft verwässern und schwächen und damit in Auseinandersetzungen auch zu Hilflosigkeit und Fluchttendenzen führen. Andererseits machen sie seine Handlungen schwer durchschaubar und sein unklares Konfliktverhalten kann damit für andere äusserst irritierend und verunsichernd sein.

Mars-Pluto

Plutoaspekte können Mars einerseits sehr engagiert und kraftvoll, aber auch skrupellos und gewalttätig machen und ihn zu Autoaggression und extremem Verhalten verleiten. Auseinandersetzungen werden schnell einmal als existentiell bedrohlich erlebt und daher mit aller Kraft und rücksichtslos geführt.

Quellen:

  • Hajo Banzhaf/Brigitte Theler, Du bist alles, was mir fehlt, 1996 Hugendubel
  • Brigitte Theler, Astrologische Berufsfibel, 1999 Astrodata

© by Brigitte Theler